© Benno Werner

Home Nach oben

Hochdosis-Vitamin-C-Infusion


Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist an zahlreichen Stoffwechselfunktionen beteiligt. Es erhöht die Eisenresorption im Dünndarm, unterstützt den Aufbau und die Funktion der Knochen und des Bindegewebes, beschleunigt die Wundheilung, reguliert den Hormonhaushalt und das Nervensystem, regt die Entgiftung an, bindet freie Radikale und stärkt die Abwehrkräfte. Vor diesem Hintergrund ist es verständlich, dass Vitamin C sowohl zur Prophylaxe als auch zur Therapie zahlreicher Erkrankungen einge-setzt wird. Aus der komplementären Krebstherapie ist es heute gar nicht  mehr wegzudenken. Auch bei Rheuma und anderen chroni-schen Entzündungen, Allergien, schlecht heilenden Wunden, Stress, allgemeiner Erschöpfung und erhöhter Infektanfälligkeit wird es angewendet.

Wie hoch unser täglicher Bedarf an Vitamin C tatsächlich ist, darüber sind sich die Wissenschaftler nicht einig. Die „Deutsche Gesellschaft für Ernährung“ nennt einen Richtwert von 100 Milli-gramm. Die WHO empfiehlt 200 Milligramm. Linus Pauling, Nobel-preisträger und Begründer der „Hochdosis-Vitamin-C-Therapie“, sah als Minimum 1 Gramm an und gab die Empfehlung bei Erkältungskrankheiten die tägliche Dosis auf 4 Gramm zu steigern.

Die meisten Säugetiere können ihr Vitamin C selbst produzieren. Eine Ziege beispielsweise produziert täglich 200 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Für einen Menschen, der 70 Kilogramm wiegt, wären das täglich 14 Gramm. Unser Organismus hat zwar verschiedene Mechanismen entwickelt, mit deren Hilfe er das Vitamin C effizienter ausnutzen kann, dennoch muss die Frage erlaubt sein,  weiterlesen

Benno Werner


Mozartstr. 16

68161 Mannheim

Tel: 0176 65643738